Sign in to follow this  
Followers 0

Driven mental by one last "mistake" in my Fragebogen zur steuerlichen Erfassung für Einzelunternehmen

3 posts in this topic

I am a freelancer (translator) and filling out the above form on Elster. I had four "mistakes" when I reached the end and checked everything, managed to solve three...

 

But I cannot get my head around the final "conflict". I think it might be linked to whether I should tick the following boxes or not:

 

Kleinunternehmer-Regelung  Hilfe zum Begriff anzeigen

Zeile 134
Der auf das Kalenderjahr hochgerechnete Gesamtumsatz wird die Grenze des § 19 Absatz 1 UStG voraussichtlich nicht überschreiten. Es wird die Kleinunternehmer-Regelung in Anspruch genommen. In Rechnungen wird keine Umsatzsteuer gesondert ausgewiesen und es kann kein Vorsteuerabzug geltend gemacht werden. Hinweis: Angaben zur Soll-/Istversteuerung der Entgelte sind nicht erforderlich; Umsatzsteuer-Voranmeldungen sind grundsätzlich nicht zu übermitteln.
Zeile 135
Der auf das Kalenderjahr hochgerechnete Gesamtumsatz wird die Grenze des § 19 Absatz 1 UStG voraussichtlich nicht überschreiten. Es wird auf die Anwendung der Kleinunternehmer-Regelung verzichtet. Die Besteuerung erfolgt nach den allgemeinen Vorschriften des Umsatzsteuergesetzes für mindestens fünf Kalenderjahre (§ 19 Absatz 2 UStG); Umsatzsteuer-Voranmeldungen sind monatlich in elektronischer Form authentifiziert zu übermitteln.

However, when I try ticking these boxes, I get:

 

Die Felder 'Der auf das Kalenderjahr hochgerechnete Gesamtumsatz wird die Grenze des § 19 Absatz 1 UStG voraussichtlich nicht überschreiten. Es wird die Kleinunternehmer-Regelung in Anspruch genommen. In Rechnungen wird keine Umsatzsteuer gesondert ausgewiesen und es kann kein Vorsteuerabzug geltend gemacht werden. Hinweis: Angaben zur Soll-/Istversteuerung der Entgelte sind nicht erforderlich; Umsatzsteuer-Voranmeldungen sind grundsätzlich nicht zu übermitteln.' und 'Der auf das Kalenderjahr hochgerechnete Gesamtumsatz wird die Grenze des § 19 Absatz 1 UStG voraussichtlich nicht überschreiten. Es wird auf die Anwendung der Kleinunternehmer-Regelung verzichtet. Die Besteuerung erfolgt nach den allgemeinen Vorschriften des Umsatzsteuergesetzes für mindestens fünf Kalenderjahre (§ 19 Absatz 2 UStG); Umsatzsteuer-Voranmeldungen sind monatlich in elektronischer Form authentifiziert zu übermitteln.' wurden gemeinsam angegeben. Dies ist unzulässig.

 

The thing is, I hate filling out tax forms (HMRC are the same) when you are just a freelancer, but you are "pretending" to be a business. So I am wary of ticking them, even though the system is suggesting this is where the solution might lie.

 

I should add that this will not be the end of it and, even if someone can provide authoritative advice on the above question, this will probably inevitably lead to a second question.

 

For reference purposes, I just do the occasional translation or two to earn a few thousand euros. Otherwise, I am living off savings (but obviously I still need to fill this out).

 

 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mark 134 and do not mark 135.

134 is you telling them that you will not charge VAT, 135 would be for VAT-charging.

3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0