Housing Contract - Understanding Operating Costs

4 posts in this topic

I recently found an apartment in Berlin and although I had my German friend go over the contract before I signed it, I would like to go back to it and understand the operating / heating cost portion of it since it has started to get cold. 

 

The portion of the contract is below. I have also put it into Google Translate and understand the basics of it except for the section in bold. Could you please explain to me the first sentence in bold? Google Translate says, "At the request of the landlord, the tenant is obliged to conclude a contract with a third party for the supply of heat and hot water." but I am not sure what this means. 

 

In addition, the second bolded paragraph talks about my final billing amount but do not understand how it will be split up. I would like clarification because I come from the United States where I was responsible for my own heating costs and could be as frugal as possible. However, here in Berlin, I read that I may have to share costs with the rest of the building and instead of keeping my radiator on when I need it, I read online that it is better to keep it at level 1 ~ 2 when I am not using it and 3 when I need it warm. 

 

Thank you in advance for your help!

 

-----------------------

 

Der Vermieter ist berechtigt, die Wärme und Warmwasserversorgung auf gewerbliche Wärme oder Warmwasserlieferung umzustellen, sofern dies nicht bereits zu Mietbeginn gegeben ist. Nach
1. Nettokaltmiete XXX,XX €
2. Betriebskostenvorschuss XX,XX €
3. Heizkostenvorschuss 80,00 €
Insgesamt XXX,XX €

 

Umstellung ist der Mieter verpflichtet, sämtliche dem Vermieter entstehenden Kosten anteilig zu tragen. Hierzu gehört das Entgelt für die Lieferung der Wärme und des Warmwassers sowie die Kosten des Betriebs der dazugehörigen Hausanlage.

 

Auf Verlangen des Vermieters ist der Mieter verpflichtet, mit einem Dritten einen Vertrag über die Lieferung von Wärme und Warmwasser abzuschließen.

 

Über die Vorschüsse auf die Betriebskosten und die Warmwasser und Heizkosten ist jährlich abzurechnen. Bei Beginn und Beendigung des Mietverhältnisses während eines Abrechnungszeitraumes schuldet der Vermieter keine Teilabrechnung; für Zwischenablesungen bei Nutzerwechsel innerhalb des Abrechnungszeitraumes hat der Mieter die hierfür entstehenden Kosten zu tragen, die der Vermieter in die Betriebskostenabrechnung einstellen darf.

 

Der Umlagemaßstab für die Betriebskosten bestimmt sich wie folgt: Heiz- und Warmwasserkosten werden zu 70% oder 50% nach dem erfassten Wärmeverbrauch der Nutzer, zu 30 % oder 50 % nach Wohnfläche verteilt, Frisch- und Abwasserkosten werden ent- sprechend dem gemessenen Frischwasserverbrauch (nur sofern die Liegenschaft vollständig mit Wasseruhren ausgestattet ist, andernfalls Abrechnung nach Wohnfläche), alle übrigen Kosten wer-den entsprechend der Wohnfläche verteilt.

 

Soweit auf die Wohnfläche als Umlagemaßstab abgestellt wird, legen die Parteien eine Fläche vonetwa 40 qm zugrunde; im Übrigen ist die Miete nicht auf die Fläche kalkuliert; sollten sich Flächenänderungen ergeben, gelten diese für noch offene Abrechnungszeiträume.

 

Erhöhen sich die Betriebskosten, so ist der Vermieter berechtigt, eine entsprechende Erhöhung der Vorschüsse zu verlangen.

 

Der Abrechnungszeitraum ist das Kalenderjahr.

 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
2 hours ago, endsee said:

Auf Verlangen des Vermieters ist der Mieter verpflichtet, mit einem Dritten einen Vertrag über die Lieferung von Wärme und Warmwasser abzuschließen.

 

 

I'm sorry, but I don't understand what you don't understand about that... The contract says that landlord can tell you which energy supplier to choose. 

 

If your housing unit has its own electricity meter, you can of course also change the electricity provider. If, however, the landlord bills you using a different method or a sub-meter, then you have only limited or no possibilities to choose the provider yourself.

 

2 hours ago, endsee said:

 

Der Umlagemaßstab für die Betriebskosten bestimmt sich wie folgt: Heiz- und Warmwasserkosten werden zu 70% oder 50% nach dem erfassten Wärmeverbrauch der Nutzer, zu 30 % oder 50 % nach Wohnfläche verteilt,

 

 

Only 50 - 70% of the cost is based on your individual consumption and 30 - 50% according to the size of your flat.

 

2 hours ago, endsee said:

 

Frisch- und Abwasserkosten werden ent- sprechend dem gemessenen Frischwasserverbrauch (nur sofern die Liegenschaft vollständig mit Wasseruhren ausgestattet ist, andernfalls Abrechnung nach Wohnfläche),

 

 

Water and wastewater are calculated either on the basis of the water meter of the dwelling or on the basis of the size of the dwelling. 

 

2 hours ago, endsee said:

alle übrigen Kosten wer-den entsprechend der Wohnfläche verteilt.

 

All other costs based on apartment size. 

2

Share this post


Link to post
Share on other sites

I really appreciate your help, thank you. 

 

So from what you said regarding the 30% to 50% depending on the size of the flat, even if I do not use the heater I will still be charged according to my flat size?

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, endsee said:

I really appreciate your help, thank you. 

 

So from what you said regarding the 30% to 50% depending on the size of the flat, even if I do not use the heater I will still be charged according to my flat size?

 

Yes.

 

The idea behind this is that tenants which heat little should also participate appropriately in the non-consumption-dependent fixed costs - for example, cleaning and maintenance of the heating system.

1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now