Arbeitszeugnis - Looking for feedback?

18 posts in this topic

Hello Everyone,

 

I have received the attached Arbeitszeugnis from my previous employer where I worked for 5+ years.

 

I am concerned that they may have not given me a promising letter and used some code language since my last boss had a quite vindictive personality.

 

Could you please have a read and give me your feedback if there is anything where I should be concerned.

 

Page 1

Page 2

 

 

Thanks a lot!!
Okhan

 

 

 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Thanks. I know about the code. 

 

I was hope that someone with native german skill can give me some feedback or even better someone from HR.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Thanks. I know about the code. 

 

I was hoping that someone with native german skill can give me some feedback or even better someone from HR.

 

 

Here is the text:

                               Zeugnis

 

Herr XXXXX  geboren am 07.12.1981, war vom 01.01.2012 als Senior Consultant
und vom 01.04.2015 bis zum 31.08.2017 als Manager in unserem Unternehmen tätig.

YYYY ist ein Unternehmen innerhalb der YYYY Gruppe das sich auf die Branchen
Telekommunikation und Medien konzentriert. Die Schwerpunkte von YYYY bein-
halten Consulting, Systemintegration und Managed Services im Bereich von Business
Support Systemen, Operation Support Systemen, Serviceorientierter Architektur und
Value Added Services. YYYY unterstützt Telekommunikations- und Medienunter-
nehmen dabei die Nachfrage nach Services einer neuen Generation zu bedienen, die
das volle Potenzial der Medienkonvergenz und Trends aus dem Bereich der Telekom-
munikations- und Unterhaltungselektronik wie z.B. ,,User Experience" Innovationen nut-
zen.

Das Tätigkeitsgebiet von Herrn XXXX umfasste im Wesentlichen folgende Aufgaben:

  • Projektmanagement und Unterstützung des Liefermanagements.
  • Verwaltung des Abschlusses von Vereinfachungsprozessen, welche die
    Definition von   Geschäftsanforderungen, das   Architekturdesign, die
    Implementierung, die Bereitschaftsprüfung und Außerbetriebnahme von
    Plattformen, welche außer Betrieb gehen, umfassen.
  • Verwaltung von Entwicklungsbudgets und die Zuweisung von Ressourcen und
    Projektzeitplänen, um die Profitabilität mehrerer Projekte sicherzustellen.
  • Unterstützung der Verwaltung multifunktionaler Teams, welche globale IT-
    Lösungen für Identity Management, Webportale und mobile Apps entwickeln.
  • Konsolidierung der Projektupdates, Unterstützung von Projektteams bei der
    Statusberichterstattung und Führung von Auftraggeberlebenszyklen.
  • Teilnahme an der Beantwortung verschiedener Kundenanfragen (RfP) durch
    Analyse von Anforderungen, der Durchführung von Workshops und der
    Sammlung von Informationen von technischen Experten zur Bewertung der
    Projektkomplexität.
  • Teilnahme an neuen Projekten, welche auf neuen Technologien, wie Internet der
    Dinge, Social Commerce, Gamification und Google Cardboard basieren.


Herr XXXX verfügt über umfassende und vielseitige Fachkenntnisse, die er immer si-
cher und gekonnt in der Praxis einsetzte. Zum Nutzen unseres Unternehmens erwei-
terte und aktualisierte er immer mit Erfolg seine Fachkenntnisse durch regelmäßige
Teilnahme an Weiterbildungsveranstaltungen.

 

Aufgrund seiner genauen Analysefähigkeit und seiner schnellen Auffassungsgabe war
er jederzeit in der Lage, auch schwierige Situationen sofort zutreffend zu erfassen und
schnell gute Lösungen zu finden. Herr XXXX zeigte Eigeninitiative und identifizierte sich
immer voll mit seinen Aufgaben und unserem Unternehmen, wobei er auch durch seine
Einsatzfreude überzeugte. Auch in Situationen mit großem Arbeitsaufkommen erwies
er sich immer als in hohem Maße belastbar.

 

Alle Aufgaben führte er selbstständig, sorgfältig und planvoll durchdacht aus. Er agierte
stets ruhig, überlegt, zielorientiert und präzise. Dabei überzeugte er sowohl in qualitati-
ver als auch in quantitativer Hinsicht. Herr XXXX war in hohem Maße zuverlässig.

 

Für alle auftretenden Probleme fand er gute Lösungen. Wir waren mit den Leistungen
von Herrn XXXX stets sehr zufrieden.

 

Er wurde wegen seines freundlichen und ausgeglichenen Wesens geschätzt. Sein Ver-
halten zu Vorgesetzten, Kolleginnen und Kollegen sowie Kundinnen und Kunden war
korrekt.

 

Herr XXXX verlässt unser Unternehmen mit dem 31.08.2017 auf eigenen Wunsch. Wir
bedauern dies, weil wir mit ihm einen guten Mitarbeiter verlieren. Wir bedanken uns für
die stets guten Leistungen und wünschen ihm für die Zukunft beruflich und privat wei-
terhin viel Erfolg und alles Gute.


Düsseldorf, 31.08.2017

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
7 hours ago, FlameK said:

Thanks. I know about the code. 

 

I was hope that someone with native german skill can give me some feedback or even better someone from HR.

 

Hmmm, if you know the code of Zeugnis-speak then why bother asking? You know it all already.

Also if you'd bothered to search you'd have found more information, but I'll copy my reply from another thread anyway:

 

A couple of basic things to look for:

If your Zeugnis uses the phrase "Stets Vollste" in the description of how you did your job then this is extremely positive. Think of it as scoring a "1" or A++ in a school review.

If it uses "Stets Voll" or just "Vollste" then this is also very positive, think of a "2" score.

If it uses just the word "Voll" then it's equivalent to a "3" score.

Anything else isn't so positive and more can be detected from the rest of the text.

 

My text comes from a course / seminar I recently attended which was given by not only a native speaker, but an Anwalt für Arbeitsrecht and this is one of the most important things HR people would look for.

Your zeugnis looks like a pretty average one on this basis.

1

Share this post


Link to post
Share on other sites
17 hours ago, FlameK said:

Thanks. I know about the code. 

 

I was hope that someone with native german skill can give me some feedback or even better someone from HR.

 

Stop looking for secret messages and get on with finding a job, mate. Good luck!

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
Quote

Herr XXXX verlässt unser Unternehmen mit dem 31.08.2017 auf eigenen Wunsch. Wir
bedauern dies, weil wir mit ihm einen guten Mitarbeiter verlieren. Wir bedanken uns für
die stets guten Leistungen und wünschen ihm für die Zukunft beruflich und privat wei-
terhin viel Erfolg und alles Gute.

 

I don't see any secret stuff here just a really nice summary of the shit you did. Well done. I'd hire you on the basis of that guff above! :lol:

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Sein Verhalten zu Vorgesetzten ... war korrrekt" is a standard formulation for one of the two major performance indicators.

 

My suggestion would be to google around this phrase yourself then think about employing a lawyer to support you to improve this. I am not reading this as a glowing endorsement.

3

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 minute ago, Kommentarlos said:

 

Right - a lawyer. !<_<   Maybe the company will then bring up worse comments.  It seems an inoffensive  reference, so poster should just look for another job.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Do you not understand the difference between an Arbeitszeugnis and a reference? If you have just fallen off the boat so to speak I would refrain om giving advice on topics you may not have fully informed yourself on.

 

I have pointed out an area for potential concern / optimisation with a suggestionfor further research and  for a possible / reasonable next step in a DE context.

 

People have insurances for such things here. They may have even used a broker to purchaese them. ;)

 

 

2

Share this post


Link to post
Share on other sites
38 minutes ago, Kommentarlos said:

Do you not understand the difference between an Arbeitszeugnis and a reference? If you have just fallen off the boat so to speak I would refrain om giving advice on topics you may not have fully informed yourself on.

 

I have pointed out an area for potential concern / optimisation with a suggestionfor further research and  for a possible / reasonable next step in a DE context.

 

People have insurances for such things here. They may have even used a broker to purchaese them. ;)

 

 

" Employer's Reference, Testimonial "  .    Maybe in Somewhere land there is another meaning? So, I stand corrected^_^

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
23 hours ago, FlameK said:

Herr XXXX verfügt über umfassende und vielseitige Fachkenntnisse, die er immer sicher und gekonnt in der Praxis einsetzte. Zum Nutzen unseres Unternehmens erweiterte und aktualisierte er immer mit Erfolg seine Fachkenntnisse durch regelmäßige Teilnahme an Weiterbildungsveranstaltungen.

 

Aufgrund seiner genauen Analysefähigkeit und seiner schnellen Auffassungsgabe war er jederzeit in der Lage, auch schwierige Situationen sofort zutreffend zu erfassen und schnell gute Lösungen zu finden.

 

Herr XXXX zeigte Eigeninitiative und identifizierte sich immer voll mit seinen Aufgaben und unserem Unternehmen, wobei er auch durch seine Einsatzfreude überzeugte. Auch in Situationen mit großem Arbeitsaufkommen erwies er sich immer als in hohem Maße belastbar.

 

Alle Aufgaben führte er selbstständig, sorgfältig und planvoll durchdacht aus. Er agierte stets ruhig, überlegt, zielorientiert und präzise. Dabei überzeugte er sowohl in qualitativer als auch in quantitativer Hinsicht.

 

Herr XXXX war in hohem Maße zuverlässig. Für alle auftretenden Probleme fand er gute Lösungen. Wir waren mit den Leistungen von Herrn XXXX stets sehr zufrieden.

 

Er wurde wegen seines freundlichen und ausgeglichenen Wesens geschätzt. Sein Verhalten zu Vorgesetzten, Kolleginnen und Kollegen sowie Kundinnen und Kunden war korrekt.

 

Herr XXXX verlässt unser Unternehmen mit dem 31.08.2017 auf eigenen Wunsch. Wir bedauern dies, weil wir mit ihm einen guten Mitarbeiter verlieren.

 

Wir bedanken uns für die stets guten Leistungen und wünschen ihm für die Zukunft beruflich und privat weiterhin viel Erfolg und alles Gute.

^^ This is the only part of the OP's Arbeitszeugnis any German HR specialist need review before rejecting it because it contains all the person-specific information which would reveal to them some fairly obvious use of negative or detrimentally 'coded' emphasis.

 

As both @Malt-Teaser and @Kommentarlos mentioned or hinted there are key words and phrases which are used to indicate whether the employer considered the subject to be in either;

'befriedigend' (English - satisfactory - think 1 - 2 stars or German Schulnote 4-5),

'gut' (English - good - think 3 - 4 stars or German Schulnote 2,5 - 3,5) or

'sehr gut' (English - very good - think 4 - 5 stars or German Schulnote 1 - 1,5).

 

IMHO due to the number of occurrences or omissions of such emphasis this Zeugnis is no better than 'gut' and may even be classed as 'befriedigend'.

 

Here are 3 examples of the same info described so as to meet 1 of all 3 classes.

 

Quote

Note 'befriedigend'

 

Herr Mus­ter­mann ver­fügt über ei­ne gu­te Auf­fas­sungs­ga­be, ei­nen gro­ßen Er­fah­rungs­schatz und ein brei­tes Fach­wis­sen im Be­reich XYZ. Er kann tech­nisch kom­ple­xe Sach­ver­hal­te [ODER: die z.T. kom­ple­xen Ein­zel­hei­ten un­se­rer Dienst­leis­tun­gen] gut er­klä­ren und be­hält auch bei Zeit- und Er­folgs­druck den Über­blick.

 

Auf­grund sei­ner sorg­fäl­ti­gen Ar­beits­wei­se konn­te Herr Mus­ter­mann die Wün­sche un­se­rer Kun­den kor­rekt und ter­min­ge­recht er­fül­len. Mit sei­ner Ser­vice­ori­en­tie­rung so­wie sei­nem si­che­ren und ge­wand­ten Auf­tre­ten über­zeug­te er sie im­mer wie­der von un­se­ren Pro­duk­ten / Dienst­leis­tun­gen.

 

Ins­ge­samt er­füll­te Herr Mus­ter­mann die ihm über­tra­ge­nen Auf­ga­ben stets zu un­se­rer Zu­frie­den­heit. [ODER: Ins­ge­samt er­füll­te Herr Mus­ter­mann die ihm über­tra­ge­nen Auf­ga­ben zu un­se­rer vol­len Zu­frie­den­heit.]

 

Das per­sön­li­che Ver­hal­ten Herrn Mus­ter­manns war ein­wand­frei. Bei Vor­ge­setz­ten, Kol­le­gen und Kun­den war er an­er­kannt und ge­schätzt. Un­ser Un­ter­neh­men wur­de von ihm vor­bild­lich re­prä­sen­tiert.

 

Wir be­dau­ern das Aus­schei­den Herrn Mus­ter­manns und dan­ken ihm für die lang­jäh­ri­ge Un­ter­stüt­zung un­se­res Un­ter­neh­mens. Für sei­ne be­ruf­li­che und pri­va­te Zu­kunft wün­schen wir ihm viel Er­folg und al­les Gu­te.

HENSCHE Arbeitsrecht: Musterschreiben: Arbeitszeugnis mit Note befriedigend

 

Quote

Note 'gut'

 

Herr Mus­ter­mann ver­fügt über ei­ne sehr gu­te Auf­fas­sungs­ga­be, ei­nen gro­ßen Er­fah­rungs­schatz und ein brei­tes Fach­wis­sen im Be­reich XYZ, das er durch den Be­such von Fort­bil­dungs­ver­an­stal­tun­gen re­gel­mä­ßig ver­tieft. Er kann tech­nisch kom­ple­xe Sach­ver­hal­te [ODER: die z.T. kom­ple­xen Ein­zel­hei­ten un­se­rer Dienst­leis­tun­gen] gut er­klä­ren, denkt un­ter­neh­me­risch und be­hält auch bei Zeit- und Er­folgs­druck den Über­blick und ei­nen küh­len Kopf.

 

Auf­grund sei­ner struk­tu­rier­ten, sorg­fäl­ti­gen und ziel­ori­en­tier­ten Ar­beits­wei­se konn­te er die oft kurz­fris­ti­gen Wün­sche un­se­rer Kun­den stets kor­rekt und ter­min­ge­recht er­fül­len. Mit die­ser Ser­vice­ori­en­tie­rung so­wie mit­hil­fe sei­ner kom­mu­ni­ka­ti­ven Fä­hig­kei­ten über­zeug­te er un­se­re Kun­den im­mer wie­der von un­se­ren Pro­duk­ten / Dienst­leis­tun­gen.

 

Ins­ge­samt er­füll­te Herr Mus­ter­mann die ihm über­tra­ge­nen Auf­ga­ben stets zu un­se­rer vol­len Zu­frie­den­heit [ODER: Ins­ge­samt er­füll­te Herr Mus­ter­mann die ihm über­tra­ge­nen Auf­ga­ben zu un­se­rer volls­ten Zu­frie­den­heit].

 

Das per­sön­li­che Ver­hal­ten Herrn Mus­ter­manns war je­der­zeit ein­wand­frei. Bei Kol­le­gen, Vor­ge­setz­ten und Kun­den war er auf­grund sei­nes Fach­wis­sens und sei­ner Hilfs­be­reit­schaft an­er­kannt und ge­schätzt. Un­ser Un­ter­neh­men wur­de von ihm vor­bild­lich re­prä­sen­tiert.

 

Wir be­dau­ern das Aus­schei­den Herrn Mus­ter­manns und dan­ken ihm für die lang­jäh­ri­ge wert­vol­le Un­ter­stüt­zung un­se­res Un­ter­neh­mens. Für sei­ne be­ruf­li­che Zu­kunft wün­schen wir ihm viel Er­folg und per­sön­lich al­les Gu­te.

HENSCHE Arbeitsrecht: Musterschreiben: Arbeitszeugnis mit Note gut

 

Quote

Note 'sehr gut 

 

Herr Mus­ter­mann ver­fügt über ei­ne au­ßer­ge­wöhn­lich gu­te Auf­fas­sungs­ga­be, ei­nen brei­ten Er­fah­rungs­schatz und ein ex­zel­len­tes Fach­wis­sen im Be­reich XYZ, das er durch den Be­such von Fort­bil­dungs­ver­an­stal­tun­gen re­gel­mä­ßig ver­tieft. Er kann tech­nisch kom­ple­xe Sach­ver­hal­te [ODER: die z.T. kom­ple­xen Ein­zel­hei­ten un­se­rer Dienst­leis­tun­gen] prä­gnant und all­ge­mein­ver­ständ­lich er­klä­ren, denkt un­ter­neh­me­risch und be­hält auch un­ter ho­hem Zeit- und Er­folgs­druck den Über­blick und ei­nen küh­len Kopf.

 

Be­son­ders her­vor­zu­he­ben ist, dass sich Herr Mus­ter­mann nicht nur mit sei­nen ei­gent­li­chen Auf­ga­ben in vor­bild­li­cher Wei­se iden­ti­fi­ziert, son­dern auch dar­über hin­aus Ver­ant­wor­tung über­nimmt. So un­ter­stütz­te er mit gro­ßem Ge­schick und Er­folg sei­ne Kol­le­gen der Ver­triebs­ab­tei­lung bei der Lö­sung von IT-Pro­ble­men, oft auch über die re­gu­lä­re Ar­beits­zeit hin­aus. Da­für sind wir ihm sehr dank­bar.

 

Auf­grund sei­ner struk­tu­rier­ten, sorg­fäl­ti­gen und ziel­ori­en­tier­ten Ar­beits­wei­se konn­te er die meist sehr kurz­fris­ti­gen Wün­sche un­se­rer Kun­den stets kor­rekt und ter­min­ge­recht er­fül­len. Mit die­ser Ser­vice­ori­en­tie­rung so­wie mit­hil­fe sei­ner kom­mu­ni­ka­ti­ven Fä­hig­kei­ten über­zeug­te er un­se­re Kun­den im­mer wie­der von un­se­ren Pro­duk­ten / Dienst­leis­tun­gen. So ge­lang es Herrn Mus­ter­mann in der Zeit von 20XX bis 20YY, den Um­satz der von ihn be­treu­ten Kun­den dau­er­haft und er­heb­lich zu stei­gern.

 

Ins­ge­samt er­füll­te Herr Mus­ter­mann die ihm über­tra­ge­nen Auf­ga­ben stets und in je­der Hin­sicht zu un­se­rer volls­ten Zu­frie­den­heit. Das per­sön­li­che Ver­hal­ten Herrn Mus­ter­manns war je­der­zeit ein­wand­frei.

 

Auf­grund sei­nes Fach­wis­sens, sei­ner Kol­le­gia­li­tät und sei­ner Hilfs­be­reit­schaft war er bei Vor­ge­setz­ten und Kol­le­gen an­er­kannt und be­liebt. Auch bei un­se­ren Kun­den ge­noss er we­gen sei­ner Kom­pe­tenz und sei­nes auf­ge­schlos­se­nen und zu­gleich ver­bind­li­chen Auf­tre­tens ho­hes An­se­hen. Un­ser Un­ter­neh­men wur­de von ihm stets vor­bild­lich re­prä­sen­tiert.

 

Wir be­dau­ern das Aus­schei­den Herrn Mus­ter­manns au­ßer­or­dent­lich und dan­ken ihm für die lang­jäh­ri­ge wert­vol­le Un­ter­stüt­zung un­se­res Un­ter­neh­mens. Für sei­ne be­ruf­li­che Zu­kunft wün­schen wir ihm wei­ter­hin viel Er­folg und per­sön­lich al­les Gu­te.

HENSCHE Arbeitsrecht: Musterschreiben: Arbeitszeugnis mit Note sehr gut

 

As those examples show, and other posters have mentioned, most Arbeitszeugnisse do look quite positive and even very complimentary on face value. However, on closer inspection even the layperson can learn to recognize and distinguish the differential emphases used in this form of code.

 

According to GewO (German Industrial Code) §109 Zeugnis a Zeugnis must be truthful, written in good faith and not contain anything which may impinge on the subject's future career prospects.

 

The German “Arbeitszeugnis” (reference): a sometimes dangerous mystery for non-German employers | Employment Law Worldview

Arbeitszeugnis – Wikipedia <Good article - includes the most common code phrases.

 

weiter zum Thema Arbeitszeugnis, unerwünschte Formulierungen und Geheimcodes < A nice uncluttered webpage written by a lawyer who writes in lay (German) language.

 

HENSCHE Arbeitsrecht: Zeugnis - Checkliste < An employment law firm's tips for employees (bit heavier on the legalese)

 

HENSCHE Arbeitsrecht: Zeugnis - Geheimcode: Wann enthält ein Zeugnis einen geheimen Code? < ID-ing the codes (as above wrt the legalese)

 

As possibly the largest specialists in employment law HENSCHE have offices in all major German cities. However since you, @FlameK, are also in Cologne where their primary Kanzlei is located you may wish to consult them. Bear in mind though that as per the Law on the Remuneration of Attorneys - Index (Gesetz über die Vergütung der Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte - RVG) their fees for either a consultation or representation before the courts will be determined by factors based on your monthly gross salary.

 

Alternatively,  there are also professional linguists out there with HR experience who will analyse and correct, assess and advise on, or even write a Zeugnis to match the individual case for a reasonable fee.

 

For an example click on 'Leistungen' at the top of the page of this guy's site  Codes in Arbeitszeugnissen? Fakten und Hintergründe <Its called arbeitszeugnis-forum for a good reason - its the only topic and he does have some neat historic examples including a page on 500 years of (Zeugnis) history!

 

For quicker and cleaner machine translations of website text than www.translation-google.com try using wwwdeepL.com

 

HTH

 

2B

2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Thanks so much guys for your responses. I am totally overwhelmed !!!

I never imaged that this community would be so helpful.

 

Some updates from my side:

 

1) Yes. I have already found a much better job for almost a year now

 

2)  I have asked a company to have a look at my Arbeitszeugnis

https://www.arbeitszeugnisportal.de/

 

Let us see what they say. 

 

Let me share a bit of context here:

 

Actually, my first two bosses with whom I have a great working relationship left the company.

In fact, one of them has passed away. Generally, I had a great relationship with most of the people there.

Some of the bosses even praised me for maintaining my professionalism in some difficult situations.

 

I was also praised by my clients for my work and always maintained a good relationship with my colleagues.

I think one does not get promoted without doing some good work, right?

 

The last boss with whom I worked only a couple of months has vindictive and controlling personality and she did 
not like that I am leaving the company and made sure that I had a bad experience even till my last day at work,
and she is now trying to hurt my career by giving me a bad letter.

 

Before this letter, they also gave me a first letter which included the line "Mr. XXXX always completed his tasks to our satisfaction";

which by German standards is a bad "Note". They changed it but when I questioned them.


Yesterday, I called the Managing Director of the company with whom I have not directly worked but he knows me since the beginning.

He was in a good mood, praised my contribution, wished me well and was willing to resolve my concerns.

 

However today, I got an email from the HR that they would not revise it anymore.

In fact, the whole process has been done very unprofessionally. 

 

Does anyone know how much such a case cost if I like to challenge them in court, without insurance?

I would still like to talk it out, but what are legal options for me ?

 

Thanks 

OKN

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

General point: a lawyer will not just help you with the assessment and possible reformulation of the Arbeitszeugnis text, they will also be able to advise you on a good / professional manner to continue any dialogue with your employer. This is very helpful in cases where the employer becomes difficult or uncooperative. Such case sensitive advice is difficult to give as a generalisation without knowing the backgrounds of both sides.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
On Donnerstag, 12. Juli 2018, FlameK said:

Thanks so much guys for your responses. I am totally overwhelmed !!!

I never imaged that this community would be so helpful.

 

Does anyone know how much such a case cost if I like to challenge them in court, without insurance

 

For more detailed info on the potential costs in an Arbeitsrecht scenario please see the following related post and then look at the sticky at the top of the Legal forum -->

How to get legal advice or representation in court if you have limited means or a low income.

<-- that may not apply to you but there is much info and relevant links etc. included.

 

 

2B

1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now